Freund/innen dieses Blogs

spotlight1,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
Emily Blue,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

die frage ist nur: "soll...

die frage ist nur: "sollen wir alles sc... elaine,2008.01.04, 18:12

elaine

ich finde deine geschichte absolut nicht... hoffnung,2008.01.04, 17:57

kopf hoch

ich kann dich sehr gut verstehen. aber i... kleinersonnenschein,2008.01.04, 17:54

Männerträume

Ich bin jetzt fast 3 Jahre mit meinem Fr... elaine,2008.01.04, 17:153 Kommentare

Stört es ihn, dass d...

Stört es ihn, dass du dann in der s... carina1908,2007.11.18, 14:37

was immer du ihm auch sag...

tu es, er wird dich hören! mein her... marieblue,2007.10.12, 16:23

Liebe Daniela

Alles hat seine Zeit, die Zeit der Liebe... alive,2007.05.11, 21:25

Elaine

mein herzlichstes Beileid, ich habe es l... heaven,2007.05.11, 21:25

Kalender

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    kampfdembu... (Aktualisiert: 19.11., 23:18 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 19.11., 18:48 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 17.11., 11:36 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.11., 11:10 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.11., 08:36 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 14.11., 09:09 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 7.11., 16:34 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 7.11., 16:32 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.11., 16:12 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 5.11., 18:50 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 1.11., 21:42 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
Freitag, 04.01.2008, 17:15
Ich bin jetzt fast 3 Jahre mit meinem Freund zusammen. Kennen tu ich schon seit 1998/1999, damals waren wir sehr gute Freunde.

Und obwohl ich dachte, diesen Mann an meiner Seite wirklich gut zu kennen, hat sich vor ein paar Wochen herausgestellt, dass ich es eigentlich überhaupt nicht tue - und das sowie noch ein paar andere Sachen stimmen mich nachdenklich und lassen so einige Fragen bei mir offen, auf die ich verzweifelt versuche, eine Antwort zu finden.

Ich erwarte mir hier auf dieser Plattform keine Antwort durch diese Story, aber vielleicht ein paar Tipps und Ratschläge. Auch in Bezug "wie gehe ich damit um", weil dieses ganze Thema, wenn man es anspricht für ihn - sagen wir mal - unangenehm ist und er nicht gern darüber redet. Manchmal hatte ich das Gefühl in seinen Worten auch Ausflüchte wahrzunehmen, nur damit ich nicht mehr länger darüber nachdenke.

Aber ganz von vorne, sonst wirds zu kompliziert:

Um das Ganze ein bisschen besser zu verstehen für jemanden Aussenstehenden muß ich ein ganzes Stück weit vor greifen, in die Zeit meiner Ehe, bevor ich mit meinem jetztigen Freund zusammen war.

Mein Ex-Mann liebte schnelle Autos, heiße Motorräder und schöne Frauen.

Dass er mich betrogen hat ist das eine Thema, aber auch ständige Videos und Fotos, die er am gemeinsamen (wir hatten nur einen) PC angeschaut und abgespeichert hatte, haben mir nicht nur einmal weh getan. Dazu kam, dass unser Sexleben bedingt durch die Kinder auf 0 zurückging, mein Selbstwertgefühl in den Keller rasselte und meine Kilos auf die Waage.

Durch diese Vorgeschichte bin ich - sagen wir mal - in Bezug auf Frauen mit "Riesendingern" und super Figur nicht gut zu sprechen. Was vielleicht etwas dumm und naiv sein mag, aber es ist halt so. Meine Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen.

Und nun zum eigentlichen Grund dieser Story:

Vor ein paar Wochen wollte ich ein bisschen YouTube Musik hören und da ich weiß, dass mein Freund das auch gerne und oft macht, hab ich mich bei seinem PC eingeloggt und hab YouTube gestartet.

Als ich ein bisschen rumgeklickt habe, bat mich folgender Anblick:

Lesbische Frauen mit großen Brüsten am Knutschen, Frauen, die einen Strip hinlegen, etc.. und nicht ein Video war - sagen wir mal - mit norma bestückten Mädels.

Ich weiß nicht, was mir mehr weh getan hat. Die Tatsache, dass er sich sowas anschaut und es sich dann selber macht oder die Tatsache, dass er immer gesagt hat, dass er nicht auf große Dinger steht. Für mich war das in diesem Moment echt schlimm.

Ich war auch ein bisschen sauer auf mich selbst. In meinem Kopf lief es natürlich ab wie in einem Film. Ich fühlte mich unattraktiv und wenn ich diese Frauen ansah, dann fragte ich mich ständig, was er denn an mir findet. Weil ich so gar nicht dem Typ Frau entspreche, die er sich da angesehen hat.

Ich habe es dann mit einer Email an ihn herangetragen und die ganze Situation lief sehr gut ab. Wir hatten keinen Streit und nichts - warum auch? Trotzdem, es war sehr komisch.

Er hat mir dann im Zuge des Gespräches auch gestanden, dass der Sex zeitenweise einfach zu wenig ist und dass er unter Dusche dann halt Dampf ablässt. Das is ja nicht so schlimm, aber für mich is das Problem, dass er sich an anderen Frauen aufgeilt und mich dann in Gedanken betrügt. Weil ich denke kaum, dass er an mich denkt, wenn er 5 Minuten vorher, solche Frauen im Internet ansieht.

Dazu kommt, dass ich leider nicht mehr so schlank bin wie zu dem Zeitpunkt, als wir zusammenkamen und ich sehr, sehr darunter leide. Ich fühle mich unattraktiv und nicht wohl in meiner Haut - auch ohne diese Bilder und Videos, die er sich ansieht.

Da ich aber einen Mann nicht ändern kann und schon gar nicht seine Gewohnheiten habe ich ihm auch vorgeschlagen, mal gemeinsam einen Porno zu schauen oder sowas. Das wollte er nicht, da meint er, das schmeckt ihm nicht. Warum? Ich verstehs nicht.

Nach dieser Geschichte hatten wir fast jeden Tag Sex. Natürlich nicht nur aus Angst, dass er es wieder macht, schließlich gefällt mir der Sex mit ihm. Aber das hat natürlich auch eine Rolle gespielt und ich wollte ihm zeigen, dass ich mindestens genauso sexy bin wie die Frauen in den Videos.

Wieso schaffen es gewisse Situation immer wieder, dass man sich vorkommt, wie der letzte Mensch auf Gottes Erden?

Ich habe ihn auch darum gebeten, dass er sich solche Frauen nicht mehr anschaut, aus Rücksicht zu mir. Dass er es sich selbst macht, ja, kein Problem, aber bitte ohne diese Videos. Er meinte daraufhin: Ja, das verspricht er mir.

Ist es schlimm, wenn ich ihm das nicht glaube? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er es nicht trotzdem macht - heimlich. Wenn ich das noch einmal sehen müßte, dann würd ich mich wahrscheinlich vor lauter Selbstzweifel ins Zimmer verkriechen und wieder Depressionen schieben.

Durch meine nicht mehr so tolle Figur habe ich aber einen schönen Busen bekommen. Ein ausgefülltes C und ich merke auch, wie sehr er drauf steht. Das Problem ist, wenn ich abnehme, dann ist der Busen meist das erste, wo weniger wird und ich bin mir ernsthaft am überlegen, mich unters Messer zu werfen, wenn ich abgenommen habe. Nicht nur für ihn, sonder auch, damit ich mich wohler fühle und mich von solchen Frauen nicht mehr ganz so bedroht fühle.

Diese Story klingt wahrscheinlich furchtbar dumm, aber ich hoffe, ich finde hier ein paar Zuhörerinnen. Ich habe zwar eine Freundin, der ich vertraue, aber die bekommt gerade ein Kind und irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie für sowas nicht wirklich der richtige Ansprechpartner ist.

Ich bin wirklich für jeden Rat dankbar von Euch.


Freitag, 11.05.2007, 17:47
Ich habe vor einigen Wochen eine kurze Story zur Gesundheitssituation meines Vaters geschrieben.

Am 27. April 2007 um 0:30 hat mein Papa aufgehört zu atmen und hat sich in Gottes Hände gegeben.

Obwohl ich ihm jetzt seine Ruhe gönne und weiß, dass er von seinem 4jährigen Leidensweg erlöst wurde, schmerzt es sehr.

Ich habe ihm 2 Tage vor seinem Tod noch eine SMS geschrieben - es war ihm nicht mehr möglich sie zu lesen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt schon Lähmungserscheinungen in den Armen und konnte weder ein Glas noch sonst was halten.

Ich hätte ihm noch gerne viel gesagt. Aber ich weiß auch, dass er für sich den Frieden gefunden hat, sonst hätte er sich nicht verabschiedet.

Es kommt mir irgendwie so blöd vor, was ich schreibe, aber ich kann diesen Gefühlen nicht wirklich einen Namen geben. Ich wollte es Euch lediglich wissen lassen.

Daniela


Mittwoch, 18.04.2007, 15:29
Hallo liebe Mädels,

ich habe mich jetzt schon lange nicht mehr gemeldet. Es ist einfach viel los bei mir. Eine Magen-Darm-Grippe bindet mich zur Zeit ans Bett und da es mir heute schon ein bisschen besser geht, hab ich mir mein Notebook jetzt mal ins Bett geholt.

Mich quält in letzter Zeit eine ganz wichtige Frage:

Mit dem Lebenspartner in dergleichen Firma arbeiten? Ja oder Nein?

Folgende Situation: Ich bin mittlerweile schon sehr lange arbeitslos. Und es will und will nicht funktionieren. In der Firma, wo mein Schatz seit nunmehr 1 1/2 jahren arbeitet sind gerade Stellen frei geworden, weil die Firma expandiert und zwei neue Shops in Wien eröffnet. Ich bin zur Zeit geringfügig als Promotorin für die Fa. unterwegs. Ich habe gerade eben mit der Personalchefin telefoniert, weil auf der Homepage des Unternehmens eine Stelle im Back-Office ausgeschrieben war. Leider ist die nicht mehr aktuell. Sie hat mich dann gefragt, ob mich der Verkauf interessieren würde und daraufhin hab ich gesagt, dass es mich schon sehr reizen würde, dass halt das einzige "Problem" ist, dass wir - mein Freund und ich - nicht zusammen im selben Shop arbeiten möchten. Da hat sie gesagt, dass man darauf auf jedenfall Rücksicht nehmen kann und dass man mich halt nicht dort unterbringt, wo er arbeitet. Sie hat gesagt, wenn wir das besprochen haben, dann soll ich mich melden, dann kann ich bei ihr vorbeikommen und wir besprechen alles.

Das heißt auf gut Deutsch: Wenn ich mich mit meinem Schatz einige, hab ich ab Mai bzw. Juni einen Job, bei dem ich weiß, dass er mir Freude machen wird und ich wäre endlich meine Arbeitslosigkeit los.

Er reagiert aber leider nicht so toll darauf. Was ich nicht versteh ist, dass er nichts dagegen gehabt hätte, wenn ich im Büro angefangen hätte. Die Personalchefin hat selber gesagt, dass sie das auch nicht gut finden würde, wenn wir zusammen arbeiten, aber dass man das sicher einrichten kann, dass es nicht passiert. Und ich weiß nicht. Auf der einen Seite denk ich mir folgendes: Ob ich jetzt im Büro und derselben Firma oder in einem anderen Shop und derselben Firma arbeite, ist doch prinzipiell egal, oder? Er meint halt, dass ich - wenn ich im Büro hätte anfangen können - ich die Backoffice Infos gehabt hätte und so weiter...

Ich liebe ihn über alles und er mich auch, das weiß ich. Wir verstehen uns wirklich gut und wenn wir nicht im selben Shop arbeiten, kann doch nichts schief gehen, oder? Jedesmal wenn wir auf das Thema zu sprechen kommen, reagiert er ziemlich genervt und gereizt. Ich kann ihn verstehen, weil auch ich die Bedenken habe, aber - wie oben schon erwähnt - habe ich keine Bedenken, wenn wir durch die Shops getrennt sind.

Ich kenne seine Kollegen alle und verstehe mich auch wirklich gut mit allen. Ich kenne die Arbeit und ich hätte von diesem Aspekt aus gesehen, einen erleichterten Start in der Firma. Ich habe wirklich auch lange darüber nachgedacht, bin aber mittlerweile zu dem Schluß gekommen, dass ich das wirklich gerne machen würde.

Da wir uns ja sonst wirklich blendend verstehen, denke ich schon, dass es klappen könnte. Ich glaube da an uns. Vielleicht sollten wir es einfach versuchen. Sollte es gar nicht funktionieren, dann kann ich mich immer noch nach etwas anderem umschauen und wenn es funktioniert, dann wärs doch echt das Beste, was uns passieren hätte können.

Und vor allem: Wir hätten endlich wieder zwei volle Einkommen und ich wieder einen Job!

Was meint Ihr dazu? Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der Thematik? Ich freue mich über jeden Hinweis und über jeden Tipp. Ich möchte, dass es ihn auch freut, wenn ich dort arbeite und ich wünsche mir, dass er dahingehend einfach ein bisschen mehr an uns glaubt.

Danke für Eure Ratschläge ;)